Lieferservice für Bücher

Ein Lieferservice für Bücher klingt angesichts des boomenden Online-Shoppings keineswegs ungewöhnlich und ist vielmehr alltägliche Realität. Diverse Online-Shops verkaufen Bücher online und bieten ihren Kundinnen und Kunden die Möglichkeit, sich Lesestoff bequem nach Hause schicken zu lassen. Weitaus überraschender ist der Umstand, dass auch Bibliotheken hier in gewissem Maße mitmischen und einen eigenen Lieferservice für Bücher bereithalten.

Der wesentliche Unterschied zwischen Online-Shops und Büchereien besteht darin, dass die gelieferten Bücher im Falle einer Bibliothek lediglich als Ausleihe zur Verfügung gestellt werden. Nach der entsprechenden Frist muss die Literatur folglich wieder abgegeben beziehungsweise zurückgeschickt werden. Wer seine Hausbibliothek erweitern möchte, sollte stattdessen Bücher online kaufen.

Möglichkeiten für einen Lieferservice für Bücher

Bücherfreunde, die den Komfort eines Lieferdienstes beispielsweise in Zusammenhang mit Essensbestellungen sehr zu schätzen wissen und dies auch auf den Literaturbereich ausweiten wollen, müssen nicht lange nach einem Lieferservice für Bücher suchen. Im Zuge einer entsprechenden Recherche offenbaren sich hier gleich mehrere Optionen, so dass es vor allem darum geht, den jeweils richtigen Weg zu finden.

Bücher online bestellen

Zunächst kann man Bücher online bestellen, indem man einem Online-Shop aufsucht und dort die gewünschte Literatur in den virtuellen Warenkorb packt. Nach ein paar Klicks ist die Bestellung abgeschlossen, so dass Kundinnen und Kunden nur noch auf die postalische Zustellung ihres Bücherpakets warten müssen. Nach wenigen Tagen erreicht sie so die Lieferung mit den ersehnten Büchern.

Neben neuen Büchern kann man online auch gebrauchte Bücher kaufen. Verschiedene Portale und auch Online-Kleinanzeigen sind diesbezüglich lohnende Anlaufstellen in den Weiten des Internets.

Bücher aus dem lokalen Buchhandel liefern lassen

Viele Menschen sehen vom Online-Shopping ab und möchten den lokalen Handel unterstützen. Das bedeutet aber nicht, dass man auf den Komfort eines Lieferdienstes für Bücher verzichten muss. In einigen Buchläden kann man gewünschte Titel bestellen und nicht nur in die Filiale schicken, sondern auch nach Hause liefern lassen. Auf diese Art und Weise kommen Bücherfreunde in den Genuss eines Lieferservices, während sie zugleich den lokalen Buchhandel unterstützen.

Bibliotheksbücher liefern lassen

All diejenigen, die das Konzept des Ausleihens schätzen und gleichzeitig eine komfortable Postzustellung wünschen, sehen darin zunächst reine Utopie. Dem ist aber nicht so, denn die eine oder andere Bücherei kann durchaus mit einem Lieferservice für Bücher aufwarten. Dabei handelt es sich typischerweise um sogenannte Fernbibliotheken. Diese kommen als Versandleihbüchereien daher und verleihen ihre per Versand. Ansonsten kann so manche klassische Bücherei mit einem Lieferservice aufwarten, doch dies ist relativ selten.

Wie funktioniert die Fernleihe der Bibliotheken?

Wenn es darum geht, sich Bücher aus der Bibliothek liefern zu lassen, rückt die Fernleihe in den Mittelpunkt des Interesses. Dabei können nicht vorrätige Bücher bestellt werden, um sie anschließend auszuleihen. Die Lieferung erfolgt aber nicht nach Hause, sondern in die betreffende Bücherei. Außerdem muss man angemeldete/r Nutzer/in sein, um das Angebot der Fernleihe in Anspruch nehmen zu können. Mit einem Lieferservice für Literatur hat die Fernleihe somit nur bedingt etwas zu tun.

Was ist LITexpress?

Unter dem Namen LITexpress offerieren Bibliotheken aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland einen Lieferservice für Bücher sowie andere Medien und stellen so unter Beweis, dass das traditionelle Bibliothekswesen durchaus mit der Zeit gehen und bequeme Lieferungen nach Hause bewerkstelligen kann. Nutzer/innen einer teilnehmenden Bücherei können jederzeit und überall Bücher bestellen. Es ist somit nicht erforderlich, die Regale stundenlang zu durchsuchen, denn das erfolgt digital. Die Abholung muss jedoch in der Bibliothek erfolgen. Dementsprechend ist die Option LITexpress der Fernleihe sehr ähnlich.

Welche Vorteile bietet ein Lieferservice für Bücher?

Wer gerne den örtlichen Buchhandel besucht oder in die besondere Atmosphäre einer Bibliothek eintaucht, kann einem Lieferservice für Bücher nicht allzu viel abgewinnen. Wenn es aber um bestimmte Titel geht, lohnt sich die Inanspruchnahme eines Lieferdienstes durchaus. Dafür sprechen vor allem die folgenden Argumente:

  • Auswahl von Zuhause aus
  • detaillierte Recherche über Online-Kataloge
  • zeitliche und örtliche Unabhängigkeit
  • leichter Zugang zu Literatur

Achtung! Tipp aus der Redaktion

Wenn es darum geht, einen Lieferservice für Bücher zu nutzen, zeigt sich die Digitalisierung von ihrer besten Seite. Über das Internet kann Literatur ganz einfach bestellt werden.

Dabei kann es sich um Ausleihen aus der Bücherei, gebrauchte Bücher oder neue Literatur handeln. Es existieren zahlreiche Möglichkeiten. Gleichzeitig ist der folgende Tipp aus unserer Redaktion zu beachten.

Besuchen Sie Flohmärkte!

Mittlerweile existieren zwar einige Online-Portale, die sich dem Verkauf gebrauchter Bücher widmen, aber es lohnt sich auch, den einen oder anderen Flohmarkt zu besuchen.

Bücherstände sind dort immer zu finden und bieten vielleicht den einen oder anderen Schatz in Buchform. Spezielle Büchermärkte und offene Bücherschränke dürfen ebenfalls nicht unerwähnt bleiben, denn sie erweisen sich auch als spannende Bezugsquellen für Literatur.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.5/57 ratings