Gebrauchte Bücher verkaufen

Gebrauchte Bücher verstauben oftmals im Regal und werden nie mehr gelesen, schließlich hat ihr Eigentümer sie bereits gelesen und kennt dementsprechend den Inhalt. Es gibt nur wenige Bücher, die man mehrmals liest. Im Falle von Sach- und Fachbüchern sieht dies zwar anders aus, aber irgendwann werden sie nicht mehr gebraucht und landen so in den hinteren Reihen des Bücherregals. Einerseits lohnt es sich, hier auszumisten, andererseits widerstrebt es vielen Menschen, Bücher zu entsorgen. Gebrauchte Bücher zu verkaufen, erscheint hier als ideale Lösung.

Indem man seine gebrauchten Bücher verkauft, schafft man Platz im Regal, verdient sich etwas dazu und lässt andere Menschen an der betreffenden Literatur teilhaben. Es ergibt sich somit eine klassische Win-Win-Situation. Der Verkauf gebrauchter Bücher kann auf unterschiedlichsten Wegen erfolgen und hat durch die Digitalisierung neue Impulse bekommen. Für all diejenigen, die mehr erfahren möchten, findet hier auf bibliothek.info Wissenswertes rund um den Verkauf gebrauchter Bücher.

Gebrauchte Bücher online verkaufen – Diese Möglichkeiten gibt es

Das Internet hat in vielen Belangen für nachhaltige Veränderungen gesorgt und ist aus dem heutigen Leben nicht mehr wegzudenken. Dass dies auch in Zusammenhang mit dem Verkauf gebrauchter Bücher gilt, ist für viele Menschen zunächst noch überraschend. Wer aber alte Bücher zuhause hat und nichts damit anzufangen weiß, sollte sich den hohen Komfort des Online-Verkaufs zunutze machen und die verschiedenen Möglichkeiten ausloten. Im Folgenden gibt es eine kleine Übersicht über die typischen Optionen, wenn es darum geht, gebrauchte Bücher online zu verkaufen.

Privatverkauf über Online-Kleinanzeigen

Zunächst liegt es nahe, virtuelle Kleinanzeigen-Portale zu nutzen, um gebrauchte Bücher anzubieten. Indem man entsprechende Anzeigen veröffentlicht, erreicht man viele Menschen und kann auf sein Angebot aufmerksam machen. Interessierte nehmen gegebenenfalls Kontakt auf und bekunden so ihr Interesse an den gebrauchten Büchern. Über die integrierte Nachrichten-Funktion oder auch telefonisch vereinbart man dann das weitere Vorgehen. Entweder man setzt auf eine persönliche Übergabe oder den Versand. In jedem Fall handelt es sich um eine sehr komfortable Möglichkeit, alte Literatur zu verkaufen. Man macht lediglich ein Foto mit dem Smartphone, schaltet eine virtuelle Anzeige und wird dann von Interessenten kontaktiert. Der Aufwand fällt somit minimal aus.

Verkauf an spezielle Anlaufportale

Besonders einfach gestaltet sich der virtuelle Verkauf gebrauchter Bücher aber über spezielle Ankaufportale. Rebuy oder Momox sind hier bekannte Anbieter und kaufen gebrauchte Bücher im großen Stil auf. Als privater Nutzer gibt man den Titel und/oder die ISBN ein und erfährt sofort, ob und zu welchem Preis der Anbieter das jeweilige Buch ankaufen würde.

Nun kann man es sich überlegen, ob man mit den Konditionen einverstanden ist. Dass man nicht auf Interessenten hoffen und warten muss, sondern auf einen Schlag mehrere Bücher verkaufen kann, sind hier wesentliche Vorteile. Wer an einen solchen Anbieter verkaufen möchte, macht es sich somit besonders einfach, sich von alten Büchern zu trennen. In der Regel kann man hier ein Versandetikett ausdrucken und muss das Buchpaket nur noch zur Post bringen. Wenig später kann man sich über eine Überweisung beziehungsweise Gutschrift freuen.

Tipps für den Online-Verkauf gebrauchter Bücher

Vor allem Nutzer von Ankaufportalen für gebrauchte Bücher bekommen den Eindruck, dass sie den Preis kaum beeinflussen können. Nichtsdestotrotz sollten all diejenigen, die ihre alten Bücher verkaufen möchten, nicht blind den vorgeschlagenen Konditionen zustimmen, sondern einen gewissen Rechercheaufwand betreiben.

Im Zuge dessen sollten die folgenden Tipps Beachtung finden:

  • Vergleichen Sie die Angebote verschiedener Anbieter!
  • Informieren Sie sich über den Verkaufspreis des jeweiligen Titels!
  • Berücksichtigen Sie auch die anfallenden Versandkosten!
  • Achten Sie auf einen guten Zustand Ihrer Bücher!

Alternativen zum Online-Verkauf gebrauchter Bücher

Gebrauchte Bücher online zu verkaufen, ist heute denkbar einfach und garantiert maximalen Komfort. Es ist also nicht verwunderlich, dass viele Menschen dem Internet den Vorzug geben und andere Optionen gänzlich außer Acht lassen. Nichtsdestotrotz sollte man nicht vergessen, dass der Verkauf von gebrauchten Büchern nicht zwingend online stattfinden muss.

Es gibt hier vor allem die folgenden Alternativen:

  • Verkauf über Kleinanzeigen in der Lokalpresse
  • Verkauf im Rahmen eines Flohmarktes oder auf einer Bücherbörse
  • Verkauf an ein Antiquariat vor Ort

Bei weniger wertvollen Titeln ist es auch eine Überlegung wert, sie zu verschenken. Dazu kann man sie in offenen Bücherschränken ablegen oder einer gemeinnützigen Organisation spenden.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.4/510 ratings